„Sie brillierte als Solistin wie im Duett: Sopranistin Anna- Sophie Brosig, die mit stimmlichem wie dramatischem Können jeder Arie eine eigene musikalische Handschrift verlieh“
 „Sie brillierte als Solistin wie im Duett:Sopranistin Anna- Sophie Brosig, die mit stimmlichem wie dramatischem Können jeder Arie eine eigene musikalische Handschrift verlieh“

Die in Bielefeld geborene Sopranistin Anna-Sophie Brosig erhielt ihre Ausbildung u.a. an der Hochschule für Musik Detmold, wo sie 2016 mit Auszeichnung ihren Master absolvierte. Schon während ihres Studiums erhielt sie erste Engagements als Solistin auf der MS Europa und am Theater Bielefeld, woran sich ein Engagement am Theater Münster anschloss. 2016 wurde sie in Münster/Westfalen mit dem GWK-Förderpreis Musik ausgezeichnet.

 

Anna-Sophie Brosig ist eine extrem vielseitige und wandlungsfähige Sopranistin, die im Opern- und Liedfach gleichermaßen überzeugt“. Ihr lyrischer Sopran ist „warm und in der Höhe glockenhell, er strahlt in jedem Register“ (aus der Laudatio zum GWK-Förderpreis 2016).

 

Anna-Sophie Brosig ist deutschlandweit eine gefragte Solistin im Lied- und Konzertfach, Konzerte führten sie beispielsweise in die Laeiszhalle Hamburg, die Liederhalle Stuttgart, das Concertgebouw Brügge (Belgien), die Rudolf Oetker-Halle Bielefeld oder die Glocke Bremen. Zu ihrem Repertoire gehören zahlreiche große Partien wie Mendelssohns Elias, Dvoraks Stabat Mater, das deutsche Requiem von J. Brahms oder die Passionen J.S. Bachs. Sie sang u.a. mit der deutschen Kammerphilharmonie Bremen, Mitgliedern des Königlichen Concertgebouw-Ochesters Amsterdem, der NDR- Radiophilharmonie Hannover, dem Niedersächsischen Staatsorchester, der Nordwestdeutschen Philharmonie, den Bielefelder Philharmonikern und der Philharmonie Südwestfalen.

Besonders das romantische Liedfach liegt Anna-Sophie Brosig am Herzen, was sie regelmäßig in Liederabenden zum Ausdruck bringt. 2016 erhielt sie eine Sonderauszeichnung im Wettbewerb Lied Duo an der HfM Detmold. 2018 sang sie Richard Wagners Wesendonck Lieder mit den Jungen Sinfonikern unter der Leitung von György Mèszàros.

 

Neben ihren solistischen Verpflichtungen singt Anna-Sophie Brosig in international renommierten Ensembles: wichtige Erfahrungen sammelt sie seit 2017 als Gastsopranistin im WDR Rundfunkchor, außerdem singt sie im ChorWerk Ruhr, Chorus Musicus Köln und seit 2016 im Kammerchor Stuttgart, wo sie regelmäßig solistische Aufgaben übernimmt. In diesem Rahmen arbeitete sie mit Dirigenten wie Trevor Pinnock, Peter Dijkstra, Frieder Bernius, Ingo Metzmacher, Florian Helgath oder Christoph Spering. Konzertreisen führten sie nach China, Taiwan, Kanada, Israel, die USA und ganz Europa.


Mit diesen Ensembles wirkte sie bei verschiedenen CD-Produktionen mit, 2016 erschien außerdem die CD "Maria Montessori" des Komponisten Matthias Bonitz im Label encora, auf welcher sie die Maria Montessori singt. 2019 folgten seine Gedichtvertonungen "was bleibt".

 

 

Aktuelles

 

Im Januar startete  das neue    a cappella Projekt "16 Vokalsolisten" des Kammerchor Stuttgart, mit welchem wir bis 2020 auch weit über die Grenzen Deutschlands hinaus auf Tournee gehen werden.

14. September 2019 in Münster!!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
IMPRESSUM © Anna-Sophie Brosig Rosenstraße 12 48143 Münster